Frogs Ladies - Spitzen-Handball in der 3. Handball-Liga Nord!

Die Frogs Ladies sind das erfolgreiche Aushängeschild des leistungsorientierten Damen-Handballs im SV Henstedt-Ulzburg.

Leistungsorientierter Damen-Handball hat in der Region Henstedt-Ulzburg eine erfolgreiche Tradition: Lange Zeit bestritten die Handball-Damen ihre Spiele als Spielgemeinschaft HF HUK zusammen mit den Damen des SC Kisdorf. Seit der Saison 2012/2013 ist das Team fester und erfolgreicher Bestandteil des SV Henstedt-Ulzburg.

In der Saison 2014/2015 startete das stark veränderte und verjüngte Team mit dem neuen Trainer Sebastian Schräbler in der 3. Liga Nord - und hier warteten einige namenhafte Vereine auf die Frogs Ladies, so z.B. der TV Oyten, SV Werder Bremen und mit den Teams von Buxtehuder SV II und VfL Oldenburg II auch Vereine mit langer Tradition in den ersten beiden Bundesligen.

Es war eine furiose Saison. In der Hinrunde wurde von dieser jungen Mannschaft so manches Ausrufezeichen gesetzt, im DHB-Pokal errreichte man die zweite Runde und spielte gegen einen etablierten Bundesligisten. In der Rückrunde wurde es zum Ende noch mal eng mit dem Saisonziel Klassenerhalt - aber Moral, Wille und Team-Spirit sicherten schlussendlich die Klasse - auf Platz 7 mit fast ausgeglichenem Punktestand (24:28).

Erfolgreicher Leistungssport, gezielte Integration in die Nachwuchs-Arbeit und engagierte Zusammenarbeit mit dem Umfeld - dafür stehen die Frogs Ladies. Und das Management geht diesen Weg auch in der Saison 2015/2016 gezielt weiter. Die Abgänge von Laura Neu, Mirlinda Hani und Steffi Schoeneberg (alle TSV Travemünde) sowie Sabrina Wrage, Hanna Belgardt, Ann-Kathrin Skubich und der pausierenden Janne Hübner werden kompensiert durch unsere Neuzugänge, die wieder die bewährte Mischung aus Erfahrung und jungem Talent bewahrt: Mit Maren Gajewski, Karen Wessloy, Annika Jordt, Maria Ruge und Marleen Kadenbach wurde der Kader verstärkt. Ergänzt durch eigene Talente aus der A- sowie der zuletzt sehr erfolgreichen B-Jugend hat das Trainergespann Schräbler und Hamann wieder eine schlagkräftige Truppe beisammen.

Gespielt wird wieder in der 3. Liga Nord, in der mit TuS Jahn Hollenstedt, der HSG Hude/Falkenburg und der HSG Hannover-Badenstedt drei sehr ambitionierte Aufsteiger vertreten sind. Gespannt sein darf man auch auf die HG OKT, den Zusammenschluss des TSV Owschlag und der HSG Kropp-Tetenhusen, die mit dieser Kräftebündelung im Ringen um die Meisterschaft sicher ein Wörtchen mitzureden haben wird.

Treffer 1 bis 5 von 22

Aktueller Tabellenplatz

Platzierung Mannschaft Spiele Diff. Punkte
1 TV Oyten 0/22 0 0:0
2 TSV Travemünde 0/22 0 0:0
3 TuS Jahn Hollenstedt 0/22 0 0:0
4 VfL Oldenburg II 0/22 0 0:0
5 HSG Hude/Falkenburg 0/22 0 0:0
6 HSG Hannover-Badenstedt 0/22 0 0:0
7 Buxtehuder SV II 0/22 0 0:0
8 SV Henstedt-Ulzburg 0/22 0 0:0
9 TSG Wismar 0/22 0 0:0
10 Rostocker HC 0/22 0 0:0
11 TSV Nord Harrislee 0/22 0 0:0
12 HG OKT 0/22 0 0:0

Gesamte Tabelle

Folge uns auf Facebook...

Unsere Sponsoren