Unsere Sponsoren

Sportliche Leitung

Mittwoch, 04. März 2020

SVHU HANDBALL setzt auf „Train the Trainer - Modell“
Wolf-Dieter Goebel und Thomas Schwarz sind die nächsten Neuzugänge für das
Trainerteam

Der SVHU HANDBALL geht den nächsten Schritt und verstärkt sein sportliches Kompetenzteam an entscheidender Stelle.

Mit Wolf-Dieter Goebel und Thomas Schwarz, beide Inhaber einer Handball-B-Lizenz und mit weitreichenden Erfahrungen als Trainer im Kinder- Jugend- und Erwachsenenhandball beschlagen, werden ab den 1. April 2020 die Aufgaben der sportfachlichen Leitung aufnehmen. Beide haben schon für und beim SVHU HANDBALL gearbeitet.

Wolf-Dieter Göbel , Referent beim HVSH und Experte in Sachen Kinderhandball hat sich als Torwarttrainer bei der weiblichen A-Jugend eingebracht, während Thomas Schwarz noch bis März 2019 die Männer des SVHU Handball trainierte.

Ein Schwerpunkt ihrer künftigen Aufgabe ist es die Trainer der Kinder- und Jugendmannschaften des SVHU HANDBALL und die Umsetzung des sportlichen
Gesamtkonzeptes zu fördern, dass sich an der Rahmentrainingskonzeption (RTK) des DHB orientiert. Damit verfolgt der SVHU HANDBALL ein s.g. „Train the Trainer - Modell“ und ersetzt die Funktion eines sportlichen
Leiters mit einer Doppelspitze.

Wolf-Dieter Goebel und Thomas Schwarz bilden dabei ein Team. Während Wolf-Dieter Goebel den weiblichen Bereich übernimmt, wird sich Thomas Schwarz in den männlichen Bereich einbringen. An erster Stelle steht die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Trainern. Goebel und Schwarz wollen unterstützen, ansprechen, auswerten und Vorschläge machen. Ziel ist es die meist jungen Trainer im Kinder- und Jugendhandball weiterzuentwickeln und die Umsetzung des sportlichen Gesamtkonzeptes spezifisch für jeden
Jahrgang voranzubringen. Dabei gilt es auch moderne und effektive Methoden und Übungen zu vermitteln, sowie die Trainerpersönlichkeiten im Umgang mit den Kindern und Jugendlichen, Schiedsrichtern oder aber auch mit all zu kritischen Eltern zu fördern und zu stärken.

Die Fachkoordinatoren sollen darüber hinaus Trainer für spezielle Fortbildungsmaßnahmen vorschlagen und auf anstehende Trainerlizenzen vorbereiten. Der SVHU HANDBALL verfolgt dabei das Ziel, dass die jungen Sportlerinnen und Sportler den Wechsel in die jeweils nächsten Jahrgänge problemlos bewältigen und die bis dahin gewonnenen Fähigkeiten nahtlos
weiterentwickelt werden können.

Das Leitbild des SVHU HANDBALL und die RTK stellt den roten Faden für die Entwicklung der Handballabteilung dar. Die sportliche Ausbildung nach den Möglichkeiten der jungen Sportler mit gut ausgebildeten und qualifizierten Trainern bildet den sportlichen Schwerpunkt. Mit der Förderung von
insbesondere jungen Trainern durch den Einsatz von Fachkoordinatoren will der SVHU HANDBALL dem selbst auferlegten Anspruch gerecht werden und sich weiter zu einer guten Adresse für motivierte und ehrgeizige Trainer entwickeln.

Eine Entwicklung, die am Ende vor allem bei den Kindern und Jugendlichen und deren sportliche r Ausbildung eine positive Wirkung zeigen soll.

Nach den Osterferien werden Goebel und Schwarz alle Trainer des SVHU HANDBALL zu einer ersten Zusammenziehung einladen. Schon jetzt starten beide im Back-Office ihre Vorbereitungen und besuchen bereits die eine oder andere Mannschaft und die Trainer im Trainingsalltag.


„Mit Wolf-Dieter und Thomas haben wir zwei echte Experten für unsere Idee gewonnen. Beide sind durch und durch Handballer und haben das Herz am rechten Fleck. Besonders hervorheben muss man, dass beide diese
verantwortungsvolle Funktion ehrenamtlich aufnehmen. Ein echter Gewinn für den SVHU HANDBALL, für unsere Trainer und für die Kinder und Jugendlichen in unserer Abteilung.“

1. Damen - 3. Liga Nord

#Stayhome#Staysafe

Frogs-LadiesJörl

Unterbrochen...

Oldenburg 2Frogs-Ladies

Unterbrochen...

Frogs-LadiesMTV Heide

Unterbrochen...

Hann.-DadenstedtFrogs-Ladies

Unterbrochen...

Gesamter Spielplan

Mehr Infos in der Community!