Unsere Sponsoren

Ersatzgeschwächte Frogs-Ladies

Sonntag, 14. Oktober 2018

Ersatzgeschwächte Frogs-Ladies verlieren gegen Buxtehude 2

Die Handballerinnen des SV Henstedt-Ulzburg haben die zweite Niederlage im dritten Saisonspiel der dritten Liga Nord hinnehmen müssen. Gegen den Buxtehuder SV kam das ersatzgeschwächte Team von Trainer Sven Rusbült trotz einer starken kämpferischen Leistung nicht über ein 23:29 (13:14) vor eigenem Publikum hinaus. Dabei wäre für die Frogs-Ladies durchaus mehr möglich gewesen, schwindende Kräfte in der zweiten Halbzeit und eine mangelhafte Wurfausbeute verhinderten aber den ersten Heimsieg der noch jungen Saison.

Die Gastgeberinnen mussten in ihrer Partie gegen den Tabellenführer von der Elbe auf gleich mehrere Spielerinnen verzichten. Rückraumschützin Meike Schult war privat verhindert, Janne Harbeck ist am Knie verletzt und Torhüterin Nele Reese fehlte mit einer Gehirnerschütterung. „Mit Jule Meisner und Emilie Wolf standen uns nur zwei nominelle Rückraumspielerinnen zur Verfügung. Sophie Plötz und Kristin Rakowski hätte ich krankheitsbedingt zudem lieber im Bett gelassen. Sie haben sich aber in den Dienst der Mannschaft gestellt“, zollte Sven Rusbült der großen Einsatzbereitschaft seiner Spielerinnen Respekt.

Die erwischten zunächst den besseren Start in die Partie, führten nach 12 Minuten mit 5:2 und profitierten dabei von vielen technischen Fehlern der jungen Buxtehuder Mannschaft. Das Juniorteam des BSV, ausschließlich mit jungen Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs besetzt, konnte sich allerdings im weiteren Verlauf des ersten Durchganges fangen und ging schließlich mit einem knappen 1-Tore Vorsprung in die Halbzeit.

Auf Seiten der Frogs-Ladies machte währenddessen vor allem eine Spielerin auf sich aufmerksam. Emilie Wolf, 16-jähriges Rückraumtalent des SVHU und eigentlich noch spielberechtigt für die B-Jugend, wusste ihre Chance zu nutzen und überzeugte mit vier Tore aus dem Rückraum. „Ich hätte nicht erwartet, dass es gleich so gut für mich läuft“, war die groß gewachsene Rechtshänderin überrascht ob ihrer starken Vorstellung. „Mit meiner Leistung kann ich heute absolut zufrieden sein. Leider haben uns zum Schluss die Kräfte gefehlt, sonst wäre heute mehr drinnen gewesen“, haderte Wolf mit dem Auftritt ihrer Mannschaft im zweiten Spielabschnitt.

Dabei erwischte der SVHU einen guten Start in Halbzeit zwei, bewies großen Kampfgeist in der Abwehr und blieb den leicht überlegenen Gästen aus Buxtehude bis zur 47. Spielminute dicht auf den Fersen. „Am Ende fällt mir das Ergebnis ein paar Tore zu hoch aus. Nichtsdestotrotz bin ich heute mit der Einstellung meiner Mädels absolut zufrieden. Sie haben tollen Charakter bewiesen und dass beste aus der Situation gemacht. Man erkennt, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Vor ein oder zwei Monaten wäre das Spiel sicherlich nicht so lange offengeblieben.“

Ein Sonderlob verteilte der Chef zudem an Mittelfrau Sophia Plötz und Youngster Emilie Wolf. „Sophia hat ein sehr gutes Spiel gemacht. Sie hat viel von dem abgerufen, was sie leisten kann. Hut ab auch vor Emmi, die eine ganz starke Partie gemacht hat und für Wurfgefahr aus dem Rückraum gesorgt hat.“ Dass zudem Kreisläuferin Tara Schumacher, die auf Grund ihrer Ausbildung eigentlich in Münter lebt und seit zwei Monaten keinen Handball angefasst hat, eine weitere Spielerin in die Bresche sprang und aushalf, unterstrich den ausgeprägten Team-Gedanken der Frogs-Ladies.

Das nächste Saisonspiel findet am 21.10.2018 um 16Uhr, Auswärts bei Grün-Weiß Schwerin statt.

SV Henstedt-Ulzburg: Lina Röttger (5), Jule Meisner (4/1 Siebenmeter), Jana Grützner, Emilie Wolf (je 4), Sophia Plötz (2), Lara Haarbrücker, Maren Gajewski, Annika Jordt, Kristin Rakowski (je 1).

 

1. Damen - 3. Liga Nord

TSV WattenbekFrogs-Ladies

24.11.201817:30 Uhr

Frankfurter HCFrogs-Ladies

01.12.201816:00 Uhr

Frogs-LadiesE. Hildesheim

08.12.201818:00 Uhr

MTV AltlandsbergFrogs-Ladies

15.12.201819:30 Uhr

Frogs-LadiesTSV Wattenbek

26.01.201918:00 Uhr

Frogs-LadiesHG OKT

02.02.201918:00 Uhr

BuxtehudeSV llFrogs-Ladies

09.02.201916:00 Uhr

Frogs-LadiesGW Schwerin

16.02.201918:00 Uhr

TSG WismarFrogs-Ladies

09.03.201916:00 Uhr

Frogs-LadiesHann.Badenstedt

16.03.201918:00 Uhr

ScalaFrogs-Ladies

24.03.201917:00 Uhr

HSG JörlFrogs-Ladies

06.04.201916:45 Uhr

Frogs-LadiesFrankfurtHC

13.04.201918:00 Uhr

E.HildesheimFrogs-Ladies

27.04.201916:00 Uhr

Frogs-LadiesMTVAltlandsberg

01.05.201916:00 Uhr

Gesamter Spielplan

Mehr Infos in der Community!