Unsere Sponsoren

Hauptversammlung

Samstag, 28. April 2018

Handballer gehen mit vollbesetzter Leitungsriege in die nächste Saison

Am 23.04.2018 fand die Jahreshauptversammlung der Handballer im SV Henstedt-Ulzburg e.V. im großen Saal des Bürgerhauses der Gemeinde statt.

Rund 80 Mitglieder folgten der Einladung der Abteilungsleitung, bei der sich auch der 2. stellvertretende Bürgermeister Willi Dahmen (WHU), der Vorsitzende des Kultur- und Sportausschusses Herr Timo Scholl (CDU) und der Vizepräsident Spieltechnik des Handballverbandes Schleswig-Holstein Sportfreund Marco Piotraschke in die Gästeliste eintrugen, und sich mit Grußworten an die Versammlungsteilnehmer für die Einladung bedankten. Für den SVHU HANDBALL stellte die Anwesenheit der Vertreter von Gemeinde, Politik und Landesverband eine große Wertschätzung dar und so konnte insbesondere Marco Piotraschke Erläuterungen zu einigen Problemstellungen der Abteilung direkt aus Sicht des Landesverbandes liefern und wertvolle Erkenntnisse über die Sorgen und insbesondere über den Informationsfluss zwischen Verbänden und Verein in beide Richtungen sammeln und mitnehmen.

Auf der Tagesordnung standen neben den Berichten aus dem Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhandball, über die Veranstaltungen SELECT Ulzburg-Cup, den SVHU Kids-Cup (demnächst HESEBECK Kids-Cup) und die FROGS-FERIENCAMPS (demnächst HESEBECK Handball-Feriencamps), der Darstellung der Mittelverwendung für die kommende Saison auch die Berichte des Schiedsrichterwartes Gunnar Kahl und des FROGS-NETZWERKS, dass durch seinen Leiter Henning Jungclaus vertreten wurde.

Zuvor wurde jedoch noch der Antrag der Abteilungsleitung auf die Abänderung verschiedener Punkte der Abteilungsordnung behandelt. Die Versammlung entschied sich für eine Abstimmung en block.

Geändert wurden der § 2 (Wer ist Mitglied der Handballabteilung), sowie die Paragrafen über die Zusammensetzung der Abteilungsleitung, der Beisitzer und Delegierten. Neu aufgenommen wurde der § 12, der die Ehrung von sportlichen Leistungen durch Abteilung regelt. Mit der Änderung des § 2 wurde nun deutlich herausgestellt, wer Mitglied und damit stimmberechtigt ist. Insbesondere wurde aber auch erfasst, dass nur aktive Mitglieder, die den Zusatzbeitrag Handball entrichten, am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen dürfen.

In den Berichten über den Kinderhandball konnte herausgestellt werden, dass der SVHU HANDBALL entgegen des allgemein rückläufigen Trends einen regen Zulauf erfährt. Allein in den Altersgruppen der E- und D-Jugend haben die FROGS 11 für den Spielbetrieb melden können. Diese positive Entwicklung gilt es nun zu erhalten und weiter die Nachwuchsgewinnung zu forcieren. Mit insgesamt 8 Teams im Jugendhandball, also der C- bis A-Jugend, stellt der SVHU HANDBALL in der kommenden Saison zwar eine Mannschaft mehr, als noch in der abgelaufenen Saison. Dennoch durchschreiten die Henstedt-Ulzburger im Jugendhandball eine kleine Talsohle zum selbstaufgelegten Ziel in jeder Altersklasse mindestens 2 Mannschaften aufbieten zu können. Dies gelingt in der kommenden Saison nur bei der weiblichen C und der männlichen A-Jugend. Im Erwachsenenhandball wird der SVHU HANDBALL in der kommenden Saison eine Mannschaft weniger ins Rennen schicken, nachdem die 3. Damenmannschaft in der laufenden Saison abgemeldet werden musste.

Für die Entwicklung des Schiedsrichterwesens konnte Gunnar Kahl auf die Wichtigkeit für den SVHU HANDBALL und den Handball auf Kreis- Regions- und Landesebene insgesamt hinweisen. Marco Piotraschke gab an, dass allein auf der Ebene des HVSH ca. 100 Schiedsrichtergespanne fehlen würden. Der SVHU HANDBALL ist leidgeprüft, denn im vergangenem Jahr zahlte die Abteilung wegen zu wenig gemeldeten Schiedsrichtern ein Strafgeld von 2750,00 €. Geld, das der Abteilung an anderen Stellen fehlt. Marco Piotraschke gab zur Überraschung vieler Anwesender und der Abteilungsleitung bekannt, dass der Landesverband für die Förderung von Schiedsrichterprogrammen einen Topf bereithält, in dem sich mehr als 60.000,00 € befinden, diese aber durch die Kreisverbände nicht beantragt werden. Ein Hinweis, den Gunnar Kahl gerne aufgenommen hat und der uns neue Möglichkeiten in der Weiterentwicklung unseres Schiedsrichterkonzeptes eröffnet. Nach dem SELECT Ulzburg-Cup und nach vielen Gesprächen mit dem Kreisverband und dem Landesverband wird der SVHU HANDBALL nun endlich mit der Ausbildung von Schiedsrichtern in eigener Regie starten und für die Ausgestaltung der Ausbildung Fördermittel beantragen.

Bei der Vorstellung der Mittelverwendung für die kommende Saison stellte Abteilungsleiter Wulf Winterhoff mit Bedauern fest, dass die Abteilung derzeit über keine Möglichkeit der Kontrolle und der Prüfung von Einnahmen und Ausgaben im laufenden Saisonbetrieb verfügt. Insofern konnten auch keine genauen und verifizierten Angaben über die auslaufende Saison gemacht werden. In Gesprächen mit dem Gesamtvorstand des SVHU e.V. ist jedoch beschlossen worden, dass sich dieses im beidseitigen Interesse schnell ändern soll. Spätestens mit dem Beginn des neuen Geschäftsjahres am 01.07.2018 sollen dem Finanzwart der Abteilungen sämtliche Buchungen am besten monatlich, jedoch allerspätestens quartalsweise zur Verfügung gestellt werden. Im Rahmen des dann herrschenden Vier-Augen-Prinzips erhofft sich der SVHU HANDBALL mehr Transparenz und vor allem die Möglichkeit korrigierend nach Innen und nach Außen eingreifen zu können.

Nach der offiziellen Entlastung der Abteilungsleitung folgten die Wahlen. Turnusmäßig musste der Abteilungsleiter, der Schriftwart und der Leiter Ulzburg-Cup gewählt werden. Aufgrund der Änderung der Abteilungsordnung kamen die Funktionen des stellv. Spielwartes und des Finanzwartes hinzu. Die Vorschläge der amtierenden Abteilungsleitung wurden durch die Versammlung angenommen und in den Wahlgängen bestätigt.

Als Abteilungsleiter wurde Wulf Winterhoff in seinem Amt bestätigt. Ebenso wurde Nina Abdellah zur Schriftwartin erneut gewählt. Die Leitung des Ulzburg-Cups übernimmt ab sofort Gitta Paulat und als Vertretung für die Spielwartin Martina Röttger wählte die Versammlung Iris Westphal. Den neu geschaffenen Posten des Finanzwartes übernimmt Sven Oldenburg, der diese Aufgabe schon seit einigen Jahren für den Ulzburg-Cup innehat. Erstmals nach vielen Jahren freut sich der SVHU HANDBALL damit wieder mit einer voll besetzten Abteilungsleitung in die Saison zu gehen.

Ebenfalls besetzt wurden die Beisitzerfunktionen. Neu mit der Änderung der Abteilungsordnung ist dabei der Beisitzer für das Aufbauteam. Diese Funkiton übernimmt Jörg Fimmen, der schon viele Jahre für den Aufbau des Ulzburg-Cups und für den Aufbau bei den Heimspielen der FROGS-LADIES verantwortlich ist.
Schekeb Sakandari übernimmt den Beisitz für den Festausschuss. Seine Aufgabe wird es sein, gemeinsam mit weiteren helfenden Händen Gemeinschaftsveranstaltungen zu organisieren, die die Handballfamilie noch enger zusammenbringt. Bei der Elternvertretung hat es auch eine Veränderung gegeben. Birgit Kuhlmann hat ihre Funktion als Elternvertreterin für den männlichen Bereich an Florian Wonneberger abgegeben. Birgit konnte die dafür erforderliche Zeit nicht mehr aufbringen. Für den SVHU HANDBALL zeigt sich Birgit auch für den Internetauftritt verantwortlich. Diese Funktion wird sie auch weiterhin wahrnehmen.

Die Abteilungsordnung des SV Henstedt-Ulzburg e.V. Abteilung Handball (Stand April 2018) kann Opens internal link in current windowhier eingesehen werden.

Insgesamt war es eine harmonische und konstruktive Jahreshauptversammlung, zu der sich die Abteilungsleitung allerdings eine höhere Beteiligung gewünscht hätte. Auch wenn Willi Dahmen die Zahl der Anwesenden lobte und es ja auch grundsätzlich gewöhnlich ist, dass viele Mitglieder einer solchen Veranstaltung fernbleiben. Der SVHU HANDBALL wünscht sich jedoch, dass sich die Mitglieder aktiv und konstruktiv in die Geschehnisse und Entscheidungsprozesse einbringen.

Die Abteilungsleitung für die kommende Saison:

Funktion

Name

Gremium

‚Abteilungsleiter

Wulf Winterhoff

 

Stellv. Abteilungsleiter

Matthias Bornholdt

Spielausschuss

Spielwartin

Martina Röttger

Spielausschuss

Stellv. Spielwartin

Iris Westphal

Spielausschuss

Schiedsrichterwart

Gunnar Kahl

Spielausschuss

Finanzwart

Sven Oldenburg

 

Leiter Ulzburg-Cup

Gitta Paulat

 

 

 

 

Sportlicher Leiter

(Vollzeitangestellter)

Steffen Wegner

Spielausschuss und Trainer- und Betreuerausschuss

 

 

 

Beisitzer Aufbauteam

Jörg Fimmen

 

Beisitzer Elternvertreter

Christiane Krünkelfeld

EV-Ausschuss

Beisitzer Elternvertreter

Florian Wonneberger

EV-Ausschuss

Beisitzer Festausschuss

Schekeb Sakandari

 

Beisitzer FROGS-NETZWERK

Henning Jungclaus

 

Beisitzer Öffentlichkeitsarbeit

n.n.

 



1. Damen - 3. Liga Nord

Frogs-LadiesScala

15.09.201818:00 Uhr

HG OKTFrogs-Ladies

29.09.201817:30 Uhr

Frogs-LadiesBuxtehuderSV ll

13.10.201818:00 Uhr

SV GW SchwerinFrogs-Ladies

21.10.201816:00 Uhr

Frogs-LadiesTSG Wismar

27.10.201818:00 Uhr

Hann.-BadenstedtFrogs-Ladies

04.11.201816:00 Uhr

Frogs-LadiesHSG Jörl DE Viöl

17.11.201818:00 Uhr

TSV WattenbekFrogs-Ladies

24.11.201817:30 Uhr

Frankfurter HCFrogs-Ladies

01.12.201816:00 Uhr

Frogs-LadiesE. Hildesheim

08.12.201818:00 Uhr

MTV AltlandsbergFrogs-Ladies

15.12.201819:30 Uhr

Frogs-LadiesTSV Wattenbek

26.01.201918:00 Uhr

Frogs-LadiesHG OKT

02.02.201918:00 Uhr

BuxtehudeSV llFrogs-Ladies

09.02.201916:00 Uhr

Frogs-LadiesGW Schwerin

16.02.201918:00 Uhr

TSG WismarFrogs-Ladies

09.03.201916:00 Uhr

Frogs-LadiesHann.Badenstedt

16.03.201918:00 Uhr

ScalaFrogs-Ladies

24.03.201917:00 Uhr

HSG JörlFrogs-Ladies

06.04.201916:45 Uhr

Frogs-LadiesFrankfurtHC

13.04.201918:00 Uhr

E.HildesheimFrogs-Ladies

27.04.201916:00 Uhr

Frogs-LadiesMTVAltlandsberg

01.05.201916:00 Uhr

Gesamter Spielplan

Mehr Infos in der Community!