Nico Kibat übernimmt die männliche Jugend A des SVHU HANDBALL

Freitag, 07. Juli 2017

Der Trainerstab des SVHU HANDBALL ist um eine wichtige Personalie gewachsen. Nico Kibat, seit 2012 Regisseur und Spielmacher in der 1. Männermannschaft bleibt dem SVHU HANDBALL erhalten.

Ab den 01.08.2017 wird Nico die männliche A-Jugend übernehmen
und damit die sportliche Ausbildung des Nachwuchses für den Neuaufbau einer
Männerabteilung. Mit Nico Kibat bleibt dem SVHU HANDBALL damit nicht nur eine
Identifikationsfigur und ein Leader erhalten. Die A-Jugend kann sich über einen Trainer freuen, der in seiner Laufbahn als Handballspieler so ziemlich alles mitgemacht und erlebt hat. Für die jungen Sportler ein Vorbild zum Anfassen. Der 37 jährige Kibat wird den Jungs eine Menge mit auf den Weg geben können. Ein erstes Kennenlernen gab es schon. Nico freut sich riesig auf die Aufgabe und den gemeinsamen Weg mit dem Nachwuchs, mit Rosario Cassara und dem SVHU HANDBALL.

Der Steckbrief von Nico Kibat:

Nico Kibat ist am 08.02.1980 in Rendsburg geboren.
Kibat begann das Handballspielen bei der HSG Schülp/Westerrönfeld.
1995 wechselte der 1,91 Meter große Rückraumspieler zum THW Kiel, bei dem er in der A-Jugend spielte und die NOHV-Meisterschaft gewann. Später spielte er im Seniorenbereich für die zweite Mannschaft des THW; in der Saison 1998/1999 kam er zu zwei Kurzeinsätzen in der 1. Bundesliga. In der darauffolgenden Saison bestritt er insgesamt 20 Partien in der Bundesliga. In diesen beiden Spielzeiten gewann der Rechtshänder mit dem THW die deutsche Meisterschaft und den DHB-Pokal.

Ab dem Sommer 2000 spielte Kibat für den Zweitligisten TSV Altenholz, mit dem
Zweitspielrecht für den THW. Zwei Jahre später wechselte er zum Stralsunder HV, mit dem er 2003 in die Bundesliga aufstieg. Nach der Saison in der ersten Liga verließ er Stralsund und spielte vier Jahre für die TSG Friesenheim. Zur Saison 2008/2009 wechselte er zum Südzweitligisten SG BBM Bietigheim. Seit dem Sommer 2012 lief Kibat für den SV Henstedt-Ulzburg auf. Seit der Saison 2016/17 tritt der SV Henstedt-Ulzburg als HSG Nord HU an. Kibat bestritt drei Länderspiele für die B-Auswahl Deutschlands. Zuvor absolvierte er 24 Partien in der Juniorenmannschaft des DHB.

Die männliche A-Jugend soll nach den Wünschen der Abteilung den Grundstock für den Neuaufbau einer Männerabteilung legen. Die „neue 1. Männermannschaft“ wird in der kommenden Saison in der Regionsliga antreten. Der SVHU HANDBALL sucht auch für diese Mannschaft noch einen engagierten und erfahrenen Trainer, der den Neuaufbau begleiten möchte. Einige Gespräche wurden bereits geführt, jedoch ist die Abteilung noch nicht fündig geworden.

1. Damen - 3. Liga Nord

TV Oyten vs.Frogs - Ladies

17.09.201715.00 Uhr

Frogs - LadiesMTV 1860 Altlandsberg

23.09.201718.00 Uhr

Buxtehuder SV llFrogs - Ladies

03.10.201715.00 Uhr

Frogs - LadiesHSG Jörl DE Viöl

14.10.201718.00 Uhr

Frogs - LadiesGW Schwerin

21.10.201718.00Uhr

VfL StadeFrogs - Ladies

28.10.201718.00 Uhr

TSV Nord HarrisleeFrogs - Ladies

04.11.201717.00 Uhr

Frogs - LadiesHG OKT

11.11.201718.00 Uhr

Frogs - LadiesTSV Wattenbek

18.11.201718.00 Uhr

Frankfurter HCFrogs - Ladies

25.11.201716.00 Uhr

Frogs - LadiesTSV Travemünde

16.12.201718.00 Uhr

Frogs - LadiesTV Oyten

13.01.201818.00 Uhr

MTV1860AltlandsbergFrogs - Ladies

27.01.201819.30 Uhr

Frogs - LadiesBuxtehuder SV ll

10.02.201818.00 Uhr

HSG Jörl DE ViölFrogs - Ladies

17.02.201816.45 Uhr

GW SchwerinFrogs - Ladies

04.03.201816.00 Uhr

Frogs - LadiesVfL Stade

10.03.201818.00 Uhr

HG O-K-TFrogs - Ladies

17.03.201817.30 Uhr

Frogs - LadiesTSV Nord Harrislee

24.03.201818.00 Uhr

TSV WattenbekFrogs - Ladies

07.04.201817.00 Uhr

Frogs - LadiesFrankfurter HC

14.04.201818.00 Uhr

TSV TravemündeFrogs - Ladies

22.04.201817.00 Uhr

Gesamter Spielplan

Mehr Infos in der Community!

Unsere Sponsoren