Unsere Sponsoren

Spielbericht 2. Damen SVHU - VfL Geesthacht

Samstag, 05. Mai 2018

Das letzte Spiel der Saison. Dieses Jahr sollte es unser Entscheidendes sein. Es ging um den Klassenerhalt in der Landesliga Süd, als wir am vergangenen Sonntag in heimischer Halle gegen den fünftplatzierten VfL Geesthacht antraten. Unser Gegner hatte weder etwas zu gewinnen noch etwas zu verlieren, doch selbstverständlich wollten die Mädels uns die Punkte in unserem Abstiegskampf nicht einfach schenken und so brachten sie die lange Anfahrt zu uns hinter sich und legten ein respektables Spiel – ohne Auswechselspielerin – aufs Parkett. Dafür verdienen sie unsere tiefste Achtung! Damit unsere Gegnerinnen überhaupt vollzählig spielen konnten, warteten wir mit dem Anpfiff noch auf eine Spielerin und begannen das Spiel leicht verspätet.

Die Ansage in der Kabine war ganz einfach: Wir müssen gewinnen – koste es, was es wolle! Nicht schön spielen – GEWINNEN! Und so gingen wir motiviert in unser letztes Saisonspiel. Uns war bewusst, dass ein Abstieg für uns und für unseren Verein eine Katastrophe wäre, da wir in der Regionsliga, in die wir absteigen würden, aufgrund der Abmeldung unserer 3. Mannschaft dort gesperrt waren. So wäre unsere einzige Möglichkeit, dann in der Kreisliga wieder zu beginnen – das war also keine Option!

Mit einer vollen Bank, da ausnahmsweise mal fast keine Spielerin fehlte, gingen wir ans Werk. Aufgrund der schwachen Personalsituation unserer Gegnerinnen war es unser Ziel, sie zu überlaufen. Das gelang uns jedoch nur mittelmäßig gut. Der VfL hielt erstaunlich gut gegen und spielte immer wieder ihre Kreisläuferin frei, die wir einfach nicht in den Griff bekommen wollten. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnten wir uns einigermaßen deutlich mit 15:9 absetzen.

Obwohl wir uns für die zweite Halbzeit vorgenommen hatten, größeres Tempo zu spielen und uns mehr zu bewegen, konnten wir unser Ziel leider nicht einfach erreichen. Vorn waren Lina, Jojo und Jana erfolgreich und hinten hielt Dino so einige schwierige Bälle, so dass wir auch in der zweiten Halbzeit einige Tore erzielen konnten. Der Spielstand zeigt uns jedoch, dass wir von unserem Vorsprung lebten, denn die zweite Halbzeit ging 10:11 verloren. Das Spiel wurde mit 25:20 abgeschlossen und wir konnten uns abends bei einem Abschiedsessen über den Klassenerhalt freuen. Vielen Dank an Jana und Lina für das Aushelfen und auch an Sven für das aushelfende Coachen.

Und ein großes RESPEKT an die Mädels aus Geesthacht für ihre wirklich tolle Leistung!

Wir müssen uns für die nächste Saison Neues ausdenken, intensiver trainieren und möglichst eine stärkere Personaldecke aufbauen, um in dieser Liga zu bestehen. Es liegen große Herausforderungen vor uns, so wie sie mit dem plötzlichen Sprung in die Landesliga ca. eine Woche vor Saisonbeginn auch schon hinter uns lagen. Wir hoffen jedoch, dass wir auf verschiedene Weisen, unserem Ziel näher kommen, zumindest im guten Mittelfeld anzukommen.

Gespielt haben: Nadine Seepe (1.-60.), Annina Schreiber, Lale Eggers, Sonja Retelstorf, Freya Kittler (je 1), Maite Giese, Linda Villwok, Sarah Janning-Picker, Nicole Wesselhöft, Yvonne Lorenzen (3), Lina Röttger, Jana Gruetzner (je 6), Sabrina Fabich, Johanna Böhl (7)

1. Damen - 3. Liga Nord

PauseFrogs - Ladies

Gesamter Spielplan

Mehr Infos in der Community!