Unsere Sponsoren

Opens external link in new windowSchiedsrichter-Anwärter-Lehrgang 2017

Opens external link in new windowSVHU HANDBALL begegnet Schiedsrichtermangel mit eigenem Konzept!


Die Schiedsrichter gehen neue Wege…

… bei den „Frogs“ verspricht der neue Weg eine Verbesserung der Situation der Schiedsrichter im Handball. Durch die Bemühungen in den letzten Wochen und Monaten können wir vermelden, dass der erste eigene Anwärterlehrgang für Schiedsrichter kurz vor der Finalisierung steht.

Durch die Mithilfe von Heiko Meischt (Opens external link in new windowwww.meischt.de/vereine-kreise/hu/) bauen wir gerade unsere eigene Onlineplattform auf, damit wir alle Anwärter direkt und unkompliziert mit den Unterlagen und Regelfragen ausstatten können. Desweiteren konnten wir Heiko auch als Unterstützung  für die Ausbildung unserer Schiedsrichter im SVHU Handball gewinnen, indem er sich in die Lehrarbeit mit einbringt und uns ggf. als Referent zur Verfügung steht.

Die Anwärter werden einen sechswöchigen Kurs durchlaufen, in dem sie theoretisch und praktisch auf die Arbeit als Schiedsrichter vorbereitet werden. Hier steht vor allem die Regelkunde im Vordergrund, aber auch praktische Beispiele werden erörtert und die Regelbezüge erlernt, die auf die jeweiligen Situationen anzuwenden sind. Ziel soll es sein, dass jeder Spieler vom SVHU mindestens die Regelkunde gemacht hat und die neuen Anwärter werden dann zur Prüfung beim KHV Segeberg angemeldet.

Der Lehrgang wird direkt in Halle oder im Seminarraum angeboten und wird am Samstagvormittag stattfinden. Hier ist es momentan geplant, dass wir uns drei Stunden am Samstag zusammensetzten und die Regeln vertiefen. Eine nötige Eigeninitiative wird auch gefordert sein. Über das Onlineportal werden sich die Anwärter die Regeln selbständig erarbeiten und dann jeweils vertiefen. Hierzu wird es Regelfragen geben, die auch online beantwortet werden und anhand dieser Auswertungen können vor der Prüfung noch Schwerpunkte gelegt werden.

Der SVHU hofft durch diese Maßnahme den Trend bremsen zu können, dass uns im Handballsport die Schiedsrichter ausgehen. Momentan ist es in den Kreisen und Verbänden zu sehen, wie sich die Anzahl der aktiven Schiedsrichter von Jahr zu Jahr weiter reduziert. Dies hat sicherlich verschiedene Gründe, welche auch nicht von heute auf morgen durch die Maßnahme gelöst werden, aber wichtig ist es einen Versuch zu wagen, ein positives Zeichen zu setzten. Die Kosten, die hier entstehen, sollen sich dadurch harmonisieren, dass wir in den nächsten Jahren die Strafen kontinuierlich senken können und der SVHU auf dieser Position eine „0“ verzeichnen oder vielleicht sogar ein positives Ergebnis erzielen kann.

Es wird ein langer und steiniger Weg, aber der SVHU hat gemerkt, dass es besser ist, den Weg zu gehen, als stehen zu bleiben und zu schauen, wie der Sport auf der Strecke bleibt. Denn eines muss uns allen bewusst sein: OHNE SCHIEDSRICHTER KÖNNEN WIR KEIN HANDBALL SPIELEN!!    

Sprechen Sie uns an

Opens window for sending emailGunnar Kahl

Sponsor

Sponsor