Unsere Sponsoren

    FROGS-Netzwerk Job- und Azubibörse


Eine Job- und Azubibörse für den SVHU HANDBALL
„Das große Ziel ist eine ganzheitliche Förderung mit Schule, Sport und Beruf“

Weiter zur Opens internal link in current windowJobbörse
Weiter zur Opens internal link in current windowAzubibörse

Vor drei Jahren stellten die Henstedt-Ulzburger Handballer das FROGS-NETZWERK auf die
Beine. Erklärtes Ziel war es die örtliche und regionale Wirtschaft für das Projekt Handball zu
begeistern und gemeinsam mit den Partnern die Förderung von Kindern und Jugendlichen zu
ermöglichen. In den vergangenen zwei Jahren ist das Netzwerk schon ordentlich gewachsen.
Heute freuen sich die Verantwortlichen der Handballabteilung über Unterstützung von fast 40
Unternehmen und es kommen immer wieder neue Partner hinzu.

Das FROGS-NETZWERK sollte allerdings nicht nur aus der klassischen Sponsor-Beziehung von
Geld und Werbeleistung oder Spenden bestehen. Im Gesamtkonzept der Handballabteilung spielt
das Thema der ganzheitlichen Förderung eine herausragende Rolle. Unter einer ganzheitlichen
Förderung versteht der SVHU HANDBALL die Förderung von jungen Sportlerinnen und Sportlern
nicht nur im Handballsport, sondern auch in Schule und Beruf. „Gemeinsam mit unseren Partnern
im FROGS-NETZWERK möchten wir den berufliche Perspektiven vor Ort und in der Region
aufzeigen und ermöglichen. In Henstedt-Ulzburg und Umgebung gibt es eine große Zahl von
modernen Unternehmen mit hochinteressanten Ausbildungsplätzen. Und motivierte und
teamfähige Auszubildende werden händeringend gesucht“, weiß Henning Jungclaus, der das
FROGS-NETZWERK im SVHU HANDBALL leitet. „Das hören wir aus vielen Gesprächen mit den
Partnern im Netzwerk heraus Es geht darum, dass Schule, Sport und berufliche Perspektive unter
einen Hut gebracht werden können und sollen. Zu oft müssen junge Menschen ihren Sport an den
Nagel hängen, sobald sie mit dem Schulabschluss in der Tasche in die Berufswelt starten. Sei es
aufgrund der Arbeitszeiten oder aufgrund der Entfernung. Die meisten wissen gar nicht, welche
attraktiven Ausbildungsplätze die Gemeinde bietet. Und da wollen wir mit den Partnern im
Netzwerk Abhilfe schaffen.“

Aber auch Arbeitsplätze sollen Handballsportlern angeboten werden. „Es ist eine Win-win-Situation
für alle Beteiligten, wenn Sportler nach Henstedt-Ulzburg kommen und wir Ihnen neben dem Sport
über unsere Partner in einem lebendigen Netzwerk auch ein berufliches Zuhause anbieten
können“, sagt Abteilungsleiter Wulf Winterhoff und hofft auf allseits positive Synergieeffekte. Hier
auf der Homepage der Handballabteilung wurde nun eine Azubi- und Arbeitsplatzbörse eingerichtet.

„Selbstverständlich stehen die dort angebotenen Stellen und Ausbildungsplätze nicht nur Handballern zur Verfügung.
Allerdings liegen uns unsere Sportlerinnen und Sportler natürlich am Herzen“, so Winterhoff weiter.
Mit den interessierten Handballerinnen und Handballern organisiert die Abteilung Betriebsbesichtigungen und Gespräche zum Kennenlernen.

„In dynamischen Zeiten brauchen wir auch dynamische Strukturen, um die Möglichkeit zum Sport
und den Spass am Sport neben Schule und Beruf zu erhalten“, ist Wulf Winterhoff sich sicher.

Sponsor

Sponsor